Zurück

Fassadensanierung mit StoColor Fungasil - Ein Blick in die Praxis

Die Erneuerung einer Fassade hat viele Gründe – und meist sehr gute für StoColor Fungasil. Denn Algen- und Pilzbefall sind häufig Hauptursache für Fassadensanierungen. Gerold Anton Hensler von der Hensler Malerarbeiten GmbH in Arni spricht mit Sto über seine Erfahrungen aus der Praxis.

Herr Hensler, welche Rolle spielen Sanierungen in Ihrer Branche und Firma?

Fassadensanierungen haben über die letzten Jahre konstant zugenommen und sind mittlerweile zu einem wichtigen Bestandteil unseres Unternehmens geworden. Der Anteil beträgt circa 20% der Aufträge. Der Unterhalt von Gebäuden zahlt sich im Werterhalt aus – und an einer schönen Fassade hat man länger Freude. Die Langlebigkeit unserer Sanierungen spricht für die Produkte, die wir einsetzen: Zwanzig Jahre und länger sind heute keine Seltenheit mehr.


Wann setzen Sie StoColor Fungasil ein?

StoColor Fungasil ist eine sehr gute Silikonharzfarbe, darum setzen wir sie eigentlich überall auf der Fassade ein ausser bei Sockeln und Betonteilen. Hier verarbeiten wir StoCryl V 200.


2015 haben Sie zum Beispiel die Alterswohnungen «Wohnen plus» in Oberglatt damit realisiert. Wie waren Ihre Erfahrungen?

Das stimmt. An diesem Objekt haben wir rund 11‘000 m2 damit gestrichen. Das ist mit ein Grund, warum wir das Produkt sehr gerne verarbeiten: Es ist ausgiebig und angenehm zum Streichen, gerade bei grossen Flächen.


Was muss man bei Fassadensanierungen beachten? Was bei StoColor Fungasil?

Bei der Sanierung ist die Untergrundbeurteilung ein Schlüsselfaktor. Hier haben wir unseren Erfahrungsschatz über die Jahre enorm ausgebaut. Wenn wir uns nicht sicher sind, lassen wir uns gerne vom Sto-Fachberater Reto Volkart unterstützen. StoColor Fungasil ist eine einfach zu verarbeitende Farbe. Wichtig ist, dass man sich an die Vorgaben zur Verdünnung hält. Denn ein guter Schutz braucht eine gewisse Schichtstärke.


Wo liegen die Chancen, wo die Schwierigkeiten von Fassadensanierungen?

Die Chancen sehen wir ganz klar im Gestaltungsspielraum. In diesem Bereich ziehen wir gerne die Farbgestaltungen der StoDesign-Abteilung zu Rate. Diese zeigt uns die Möglichkeiten anhand von Visualisierungen verschiedener Szenarien einer Fassadengestaltung auf. Die Schwierigkeiten kommen häufig vom Wetter: Für eine gute Sanierung benötigt man drei bis vier Wochen. Wenn es immer wieder regnet, ist das möglicherweise ein knappes Zeitfenster.


Kennen Sie Alternativen zu StoColor Fungasil?

Es gibt vermutlich andere gute Produkte. Doch wir haben mit Sto einen Partner, auf den wir uns voll und ganz verlassen können. Denn Sto steht uns mit hoher Fachkompetenz und qualitativ hochwertigen Produkten auf Augenhöhe zur Seite.


Projektname: Alterswohnungen „Wohnen plus“, Oberglatt
Massnahme: Neubau
Inbetriebnahme: Frühling 2015
Bauherrschaft: WSGZ, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft Zürich
Planung: L3P Architekten, Regensberg
Verarbeiter Isolation: Isoba GmbH, Zürich
Verarbeiter Malerarbeiten: Hensler Malerarbeiten GmbH, Arni
Sto-Kompetenzen und verwendete Produkte: Technische Beratung und Devisierung
StoTherm Classic mit Sto-Dämmplatte EPS 030 Lambda White, Stolit K 6 mm als Besenstrich gestrichen mit StoColor Fungasil NCS S 3010-Y (heller Farbton), Stolit MP Feinbeschichtung gestrichen mit StoColor Fungacryl NCS S 5020-Y10R (dunkler Farbton)

Hensler Malerarbeiten GmbH

hensler_logo

Was 1979 als Zweimannfirma begonnen hat, ist heute ein leistungsfähiger Malerbetrieb mit zwölf qualifizierten Fachpersonen. Die Hensler Malerarbeiten GmbH aus Arni im Kanton Aargau legt Wert auf hochwertige Produkte und langjährige Mitarbeiter mit regelmässiger Weiterbildung.

Neue Ausgabe StoProfi Info

sto_newsletter_de_rz_160608_seite_1

StoColor Fungasil ist ebenfalls Thema in der neuen Ausgabe des StoProfi Info.

Weitere Produktinformationen zu StoColor Fungasil