Zurück

StoArmat Classic S1 für nicht brennbare Fassadensysteme

KJPZ Königsfelden GLW, Windisch / Copyright Daniel Erne Horgen Bild in voller Größe anzeigen

Referenz KJPZ Königsfelden GLW, Windisch / Copyright Daniel Erne Horgen

Brandschutz für alle WDVS- und VHF-Fassadendämmsysteme

Bei Wärmedämm-Verbundsystemen und bei vorgehängten hinterlüfteten Fassadensystemen fordert der Gesetzgeber im Hochhausbereich die Nichtbrennbarkeit der einzelnen Komponenten. Die organische Armierung StoArmat Classic S1 erfüllt diese hohen Brandschutzanforderungen gleichermassen für Wärmedämm-Verbundsysteme sowie vorgehängte hinterlüftete Fassadensysteme.


Ausgangspunkt für die hohe Qualität ist die Verbindung von hochwertigen organischen Bindemitteln mit dem extrem widerstandsfähigen und hitzebeständigen Rohstoff Basalt. Basalt wird unter anderem in der Raumfahrt für Hitzeschilde verwendet. Dank dieser innovativen Rohstofftechnologie erreicht Sto höchste Verarbeitungssicherheit und Gestaltungsvielfalt von nichtbrennbaren, organischen WDV- und VHF-Systemen.


Nichtbrennbar und höchste Widerstandsfähigkeit
Auch Hagelschutz wird vermehrt zum Thema von Versicherungen und Bauherren. Mit der organischen Armierung StoArmat Classic S1 wird bei WDVS mit Steinwolle und vorgehängten hinterlüfteten Fassaden die Hagelwiderstandsklasse HW4 erreicht. StoArmat Classic S1 setzt Massstäbe für den wirkungsvollen Schutz und die dauerhafte Werterhaltung von Fassaden.


Broschüre StoArmat Classic S1

armat_classic__

Organische Armierung für höchste Brandschutz-Anforderungen

Referenzbeispiel

kjpz_tag_10_aussenaufnahmen_243_of_534_edit_small

KJPZ Königsfelden GLW, Windisch (AG)