Zurück

Sto AG eröffnet „Werkstatt" in London

2014 eröffnete die erste Sto- „Werkstatt“ in London für die Zielgruppe Architekten.

„Das deutsche Wort „Werkstatt“ wurde gezielt ausgewählt, nicht zuletzt, um zu provozieren und um den Besucher an unsere Wurzeln zu erinnern. Es wurde auch deshalb ausgewählt, um die positive Assoziation zu hoher Qualität, Ingenieurskunst und natürlich zum großen Erbe der deutschen Bauhaus-Bewegung herzustellen, die allen Architekten gut bekannt ist und von ihnen in hohem Masse geschätzt wird. Die Tatsache, dass Bauhaus immer auch mit Putzfassaden assoziiert wird, ist ein zusätzlicher Vorteil“, bemerkt Richard Walker, Leiter Internationales Projektmanagement (MDP).

Die Werkstatt befindet sich im Stadtteil Clerkenwell, in dem mehr als 1100 Architekten arbeiten. Viele der weltgrössten Architekturbüros sind nur fünf Minuten zu Fuss entfernt.

„Unser Ziel ist es, genau die richtige Mischung aus Events, Ausstellungen und Vorträgen zu bieten, um den Architekten zu vermitteln, dass wir mehr als „nur“ ein Putzhersteller sind“ erklärt die für die Werkstatt verantwortliche Eventmanagerin Amy Croft. Die ganze Bandbreite der Systeme, das globale Netzwerk, die Geschäftsphilosophie und die lange Tradition der Sto-Gruppe verschmelzen zu einem internationalen „Schaufenster“, dessen Motto lautet: play, create, see, inspire, meet & hear (spielen, erschaffen, sehen, inspirieren, kennenlernen und hören).