Gesund wohnen

Elektrosmog

Wenn's knistert

Mobilfunk, Fernseh- und Radiosender, Mikrowelle, W-LAN usw. erzeugen Elektrosmog. Als Elektrosmog werden niederfrequente elektrische Wechselfelder, niederfrequente magnetische Wechselfelder und hochfrequente elektromagnetische Wellen bezeichnet. Viele Menschen reagieren elektrosensibel.

Gewusst wie

Wissenschaftler von neutralen Forschungsinstituten weltweit stellen in ihren Studien nicht mehr zu ignorierende Einflüsse durch gepulste Hochfrequenzsignale auf biologische Vorgänge sowie Nervensysteme fest. Vorbeugender Schutz lohnt sich also. Vermeiden Sie unnötige Elektrosmogbelastung. Um Stärke und Richtung der hochfrequenten elektromagnetischen Wellen und der niederfrequenten elektrischen Wechselfelder zu ermitteln, müssen diese gemessen werden. Nur so kann ein Raum richtig abgeschirmt und geerdet werden. Wenden Sie sich für Messungen und Beratungen an speziell ausgebildete Experten.

Zu den Produktdetails

Weitere Informationen zu Sto-eProtect Color, technische Merkblätter, Sicherheitsdatenblätter usw.